Lübcke-Prozess: Verteidiger plädieren auf Totschlag

Im Prozess um den tödlichen Anschlag auf den Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke plädiert die Verteidigung des Hauptangeklagten auf Totschlag. Mordmerkmale wie Arglosigkeit und niedrige Beweggründe hätten nicht vorgelegen.

...weiterlesen auf Tagesschau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.