„Man soll beim Schauen meiner Filme spüren, wie sich Sex anfühlt“

Erika Lust produziert Pornos, ihr Ziel: die Filme von vorherrschenden Rollenbildern befreien. Ein Gespräch über Filmdrehen in Corona-Zeiten und warum in ihrem neuen Film „ASMR: The Sound of Sex“ eine Papaya einen großen Auftritt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.