Mehr als 550 Corona-Impfdosen vorsätzlich zerstört

Ein Apothekenmitarbeiter in den Vereinigten Staaten soll mehr als 550 Impfdosen gegen das Coronavirus vorsätzlich unbrauchbar gemacht haben. Der Mann, der den Impfstoff über Nacht aus der Kühlung genommen haben soll, wurde festgenommen - die unwirksamen Vakzine sollen noch 57 Mal verabreicht worden sein.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.