Mehrere Verletzte bei Anti-Corona-Demos in Israel

Bei Protesten gegen die Durchsetzung der Corona-Regeln ist es in mehreren israelischen Städten zu schweren Ausschreitungen mit mehr als einem Dutzend Verletzten gekommen. In der vor allem von Ultraorthodoxen bewohnten Stadt Bnei Brak beschädigten Randalierer laut örtlichen Medien zwei Busse, ein Fahrer wurde dabei verletzt. Demnach wurden auch Journalisten und Polizisten attackiert. In der Hafenstadt Ashdod wurden bei Zusammenstößen mehrere Polizisten verletzt.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.