Merz und die Neidsteuer: Ein falsches Wort

Redefreudig: Friedrich Merz, Kandidat für den CDU-Vorsitz, am 13.1.2021 bei „Markus Lanz“

Friedrich Merz kritisiert den SPD-Vorstoß, Spitzenverdiener höher zu besteuern, als „Neidsteuer“. Das Wort ist falsch. Und weil es von Merz kommt, tobt nun der Twitter-Mob.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.