Mietpreise steigen in Salzburg konstant

Auch im Krisenjahr 2020 ist Wohnen in Österreich teurer geworden: In 9 von 12 untersuchten Städten steigt der Quadratmeterpreis bei Neuvermietungen trotz Corona-Pandemie im vergangenen Jahr weiter - darunter Wien mit einem Anstieg von 2 Prozent auf einen Preis von 14,00 Euro. Auch in den teuersten Städten Innsbruck (17,70 Euro) und Salzburg (15,70 Euro) steigen die Mieten um jeweils 3 Prozent weiter.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.