Mit „proaktiven Anrufen“ und „Druck“ zur Impfung

Israels Tempo bei der Immunisierung gegen SARS-CoV-2 beeindruckt viele Experten. Während in Österreich die Corona-Impfungen mehr als schleppend starteten und viele Österreicher skeptisch sind, herrscht im bevölkerungsmäßig vergleichbaren Israel das Impffieber. Mit Stand 8. Jänner waren bereits mehr als 1,7 Millionen Israelis geimpft, am Sonntag starteten schon die zweiten Verabreichungen. Täglich werden derzeit zwischen 150.000 und 200.000 Menschen geimpft. Bis März soll die Bevölkerung mehr oder weniger immun gegen das Coronavirus sein. Aber was macht Israel anders als Österreich?

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.