Moderna-Impfstoff schützt wohl gegen Mutationen

Der Corona-Impfstoffhersteller Moderna hat am Montag gute Neuigkeiten vermeldet. Im US-Bundesstaat Massachusetts, wo der Hauptsitz des Biotechkonzerns ist, geht man nämlich davon aus, dass der eigene mRNA-basierte Impfstoff auch gegen die zuletzt aufgetretenen und besonders ansteckenden Mutationen des Coronavirus wirkt. Das Vakzin erzeuge auch gegen die britische und südafrikanische Variante virusneutralisierende Antikörper.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.