Moderna-Impfstoff verhindert schwere Erkrankungen

Mit dem Corona-Impfstoff mRNA-1273 des US-Unternehmens Moderna steht nach dem Mittel von Biontech/Pfizer der zweite sogenannte RNA-Wirkstoff in der EU unmittelbar vor der Zulassung. Laut Zulassungsstudie hat mRNA-1273 sogar eine Schutzrate von 100 Prozent bei der Prävention schwerer Krankheitsverläufe von Covid-19, es gebe aber häufig vorübergehende Impfreaktionen (etwa Fieber), heißt es.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.