Moderna-Impfstoff von EU-Kommission zugelassen

Nachdem die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) mit Sitz in Amsterdam am Dreikönigstag die bedingte Marktzulassung für den Corona-Impfstoff des US-Unternehmens Moderna empfohlen hatte, hat die EU-Kommission das Vakzin mRNA-1273 nur wenig später bereits zugelassen. Es ist der zweite Impfstoff, der in der EU gespritzt werden darf. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz sprach in diesem Zusammenhang von einem „wichtigen Schritt im Kampf gegen die Pandemie“, Gesundheitsminister Rudolf Anschober von einer „guten Nachricht für Österreich“, das insgesamt rund 3,2 Millionen Dosen erhalten wird.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.