Mortal-Kombat-Film: Erster Trailer zeigt genau das, was Fans sehen wollen

Stumpf ist Trumpf: Der erste Trailer zu Filmadaption von Mortal Kombat macht deutlich, wo die blutige Reise hingeht. Gliedmaßen werden abgerissen, Organe entfernt – es wird ein Film, der seiner Vorlage treu ergeben scheint.

Es ist blutig, es ist brutal und auch ein wenig albern, der erste Trailer zur erneuten Verfilmung von Mortal Kombat ist das, was Fans erwarten und natürlich auch wollen. Schon die ersten bewegten Bilder machen klar, es wird brutale Kämpfe geben und irgendwie auch eine Geschichte.

Deswegen hat Jax also zwei künstliche Arme:

Scorpion, Sub-Zero, Sonya und all die anderen Charaktere sind mit von der Partie. Neu ist MMA-Kämpfer Cole Young, der wegen seines Muttermals, das wie das Mortal-Kombat-Logo aussieht, auch am großen Turnier um das Schicksal des Universums teilnehmen darf. Antagonist ist Sub-Zero, der schon im Trailer eine Menge Leute auf Eis legen darf. Die Geschichte, nun ja, gibt es also.

Die Fans dürften literweise CGI-Blut erwarten und, wie im Trailer teilweise schon zu hören, berühmte One-Liner der einzelnen Charaktere. Ebenfalls nicht fehlen, sollten ein paar der Fatalaties. Die besonderen Moves sind eine Spezialität der Reihe und könnten als Highlights der Kämpfe dienen. So lang diese gut inszeniert sind und die Story nicht stört, kann der Film sicher seine Zuschauer finden.

Der Film soll am 16. April 2021 weltweit in die Kinos kommen und gleichzeitig auf HBO Max (Nur USA) starten.

Bleibt nur noch die Frage: Wo ist eigentlich Johnny Cage?

...weiterlesen auf Giga.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.