Moskau schrammt knapp an Schnee-Rekord vorbei

Russlands Hauptstadt Moskau hat nach tagelangen Schneefällen nur knapp einen Rekord verpasst. Sonntagfrüh sei die Schneedecke 59 Zentimeter hoch gewesen. Nur 1956 lag die „Latte“ mit 60 Zentimetern noch höher. An den drei Flughäfen der Stadt waren mehr als 80 Flüge verspätet und einzelne gestrichen. Unter der Schneelast sackten zudem zahlreiche Gebäudedächer ein. Zwei Menschen starben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.