Mückstein „will nicht über irgendwas spekulieren“

Die Grünen üben sich hinsichtlich der Ermittlungen gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wegen des Verdachts der Falschaussage im U-Ausschuss weiter in Zurückhaltung. Auch Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein enthielt sich am Samstag jeglicher Kritik oder Forderung. Jetzt müsse einmal die Justiz prüfen und es sei „nicht Zeit über irgendwas zu spekulieren“, sagte er zur Frage, ob der Kanzler im Fall einer Anklage zurücktreten sollte.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.