Mysteriöser Virus aus China zapft Linux-Rechner an

Virenprogrammierer richten sich bei der Wahl des Zielbetriebssystems meist nach dessen Verbreitung, entsprechend selten sind Schädlinge für das freie Betriebssystem Linux. Doch es gibt sie: Dem IT-Security-Unternehmen Intezer aus den USA ist mit „RedXOR“ eine Linux-Malware ins Netz gegangen, die Daten abgreift und an ihre Hintermänner schickt. Diese sollen dem chinesischen Staat nahestehen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.