Nach Erdbeben: Drohnenvideo zeigt Zerstörung

Nach dem Erdbeben in Kroatien haben auch die Bundesländer Kärnten, Steiermark und Burgenland den Opfern finanzielle Hilfe zugesagt. Je 20.000 Euro steuern die Länder bei. Auch der Bund will helfen: „Wir stehen in diesen schweren Stunden Seite an Seite mit unseren kroatischen Freunden und sind in Gedanken bei den Betroffenen des Erdbebens“, so etwa Außenminister Alexander Schallenberg. Verteidigungsministerin Klaudia Tanner hat „umgehend Kontakt“ aufgenommen und „die Hilfe unseres Bundesheeres“ angeboten. Ein Drohnenvideo zeigt das Ausmaß der Zerstörung in den Städten Petrinja und Karavarsko.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.