Nach homophoben Aussagen: Hertha trennt sich von Torwarttrainer Petry

Berlin (dpa) - Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat Torwarttrainer Zsolt Petry nach dessen homophoben und migrationsfeindlichen Aussagen mit sofortiger Wirkung freigestellt. Wie die Berliner mitteilten, hat sich die Geschäftsführung des Clubs dazu entschlossen, nachdem Petry der regierungsnahen ungar

...weiterlesen auf t-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.