Nach Kritik: Whatsapp verschiebt Datenschutz-Änderungen um drei Monate

Künftig soll Whatsapp mehr Nutzerdaten mit dem Mutterkonzern Facebook teilen dürfen. (Symbolfoto)

Für seine geplante Neuerung der Nutzungsbedingungen wurde das Unternehmen scharf kritisiert. Nun verschiebt der Nachrichtendienst die Änderung. Nutzer außerhalb der EU haben jetzt bis Mai Zeit, den neuen Regeln zuzustimmen.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.