Nach Problemen mit ISS-Modul: Nasa verschiebt Raketenstart

Nach dem Fehlzünden von Triebwerken eines neuen ISS-Moduls hat die Nasa einen Raketenstart verschoben. Ursprünglich sollte ein Starliner-Raumschiff einen Testflug zur Forschungsstation unternehmen.  Nach dem Zwischenfall mit dem "Nauka"-Modul teilte die Nasa mit, dass sie den für Freitag geplanten S

...weiterlesen auf t-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.