Nach vorgetäuschtem Notruf folgte Brandeinsatz

Ausrücken mussten die Feuerwehren in Spittal wegen eines Notrufs, der sich später als fingiert herausstellte. 82 Männer rückten aus. Danach brannte es tatsächlich. Auf dem Balkon einer 65-Jährigen im dritten Stock eines Wohnhauses hatte eine Kerze ein Kunststoffkästchen in Flammen aufgehen lassen. Hier standen über 150 Leute im Einsatz.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.