Nawalnyjs Schlusswort: „Einen einsperren, um Millionen einzuschüchtern“

Umringt von Sicherheitskräften: Alexej Nawalnyj (rechts) und seine beiden Anwälte am Dienstag im Moskauer Stadtgericht.

Russlands Strafvollzugsbehörde schickt Nawalnyj in Lagerhaft, weil er gegen Bewährungsauflagen verstoßen habe. Doch der Oppositionelle will im Kampf gegen „Giftmischer“ Putin nicht klein beigeben.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.