Nebenaußenpolitik der Länder: An Berlin vorbei

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig spricht während einer Landtagssitzung zur Stiftung für den Weiterbau von Nord Stream 2.

Russland, Migrationspolitik, Entwicklungshilfe: Die Bundesländer pflegen ihre eigenen Beziehungen ins Ausland – und handeln oft nicht im Gleichklang mit der Bundesregierung.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.