Neue George-Orwell-Übersetzungen: Der Staub der Wirklichkeit

In Zeiten von „Fake News“ sind die Botschaften des „Großen Bruders“ bedrückend präsent: Szene aus der „1984“-Verfilmung von 1955/56.

Das wahre Orwell-Jahr beginnt gerade erst: Deutsche Verlage überbieten einander mit Neuübersetzungen von „1984“ und „Farm der Tiere“. Warum sind sie so beliebt?

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.