Niemand sah das Reich untergehen: die Geschichte der Völkerwanderung

Das Mausoleum des Theoderich – Ostgote, Arianer – in Ravenna, erbaut 520

Der Anteil an mobilen Menschen war einst viel höher, als wir uns das heute vorstellen können: Ein Gespräch mit dem Historiker Mischa Meier über die Völkerwanderung.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.