Niessl: Keine Gespräche wegen Casino in Parndorf

Nachdem am Dienstag unter anderem der frühere ÖVP-Obmann Reinhold Mitterlehner im Ibiza-U-Ausschuss Rede und Antwort gestanden hat, sind am Mittwoch mit dem ehemaligen burgenländischen Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) und FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl zwei weitere prominente Auskunftspersonen geladen. Zunächst kam am Vormittag Niessl, dessen Kontakte zum Glücksspielkonzern Novomatic von Interesse waren, zu Wort. Unter anderem war die kleine Glücksspielnovelle im Burgenland oder ein geplanter Casinos-Standort in Parndorf Thema. Niessl erklärte in diesem Zusammenhang, er sei jedenfalls nie an die Bundesregierung wegen eines Casinos in Parndorf herangetreten.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.