Nur Kinder von „systemrelevanten“ Eltern betreuen

Kaum ist die Verlängerung des Lockdowns und damit des Distance Learning beschlossene Sache (siehe auch Video oben), geht es in die nächsten Diskussionen rund um die Betreuung an den Schulen. Denn was ist notwendig? Nachdem Bildungsminister Heinz Faßmann betont hatte, dass die Betreuung für jene, die sie benötigen würden, auch weiterhin sichergestellt sei, forderte der oberste Lehrervertreter Paul Kimberger eine Begrenzung des Angebots auf Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen. Wenn die Ziele des Lockdowns nicht an den Schulen konterkariert werden sollen, müsse dort die Betreuungsquote deutlich geringer werden.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.