Nutzerfreundlich denken: Wie werde ich UX-Designer/in? 

Hamburg (dpa/tmn) - Moral und Intuition sind vielleicht nicht das Erste, woran man denkt, wenn man über User Experience (UX) Design spricht. Aber wer als User Experience Designer oder Designerinnen Web-Anwendungen entwickelt, muss sich täglich damit auseinandersetzen. Cookie-Banner, wie es sie inzwi

...weiterlesen auf t-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.