NYSE schließt chinesische Telekom-Firmen doch aus

In einer erneuten Kehrtwende will der Börsenbetreiber NYSE die drei chinesischen Telekomfirmen China Telecom, China Mobile und China Unicom nun doch vom Aktienhandel in den USA ausschließen. Dies teilte die NYSE am Mittwoch in New York mit. Einem Insider zufolge hatte US-Finanzminister Steven Mnuchin in einem Telefonat mit NYSE-Chefin Stacey Cunningham sein Missfallen über die vorangegangene Entscheidung geäußert, den Börsenausschluss der drei Unternehmen ad acta zu legen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.