Österreicher pessimistisch, sparen trotzdem nicht

Vom Jahr 2021 erwarten sich die Österreicher in Geldangelegenheiten wenig Gutes. „In Sachen Finanzen wird 2021 für mich ein schlechtes Jahr“, sagten 29 Prozent bei einer Umfrage der ING Bank, an der mehr als 1000 Erwachsene teilnahmen. Sparsamer leben wollen die meisten trotzdem nicht, „offensichtlich macht sich ein gewisser Finanzfrust breit“, meint Andras Hamori, Privatkundenchef der ING in Österreich. Dass die Österreicher weniger sparen wollen, liegt aber nicht daran, dass weniger Geld vorhanden wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.