ÖVP spricht sich gegen Staatseinstieg bei MAN aus

Tausende Arbeitsplätze stehen aufgrund der drohenden Schließung des MAN-Werks in Steyr auf der Kippe - doch der Vorschlag der SPÖ, dass sich die Republik beteiligen solle, um den Standort zu retten, stößt nicht überall auf Gegenliebe. Der Wirtschaftsbund sprach sich nun gegen diese Idee aus. Die FPÖ vermutet indes, dass Arbeitsminister Martin Kocher (ÖVP) die Jobs „scheinbar bereits abgeschrieben“ habe.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.