Ortschefs entschuldigen sich für „Impf-Fehltritte“

Nun entschuldigen sich sechs oberösterreichische SPÖ-(Vize)Bürgermeister, und ein ÖVP-Ortschef, die sich mehr oder weniger regelwidrig im Seniorenheim mitimpfen ließen. Unterdessen wird die Impf-Affäre in Eberschwang von der Staatsanwaltschaft Ried erstgeprüft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.