Pandemie hat Autoverkehr teils stark reduziert

Die Pandemie hat im Vorjahr zu einem deutlichen Rückgang des Autoverkehrs auf den heimischen Autobahnen und Schnellstraßen geführt. Die Gründe hierfür: Weniger Reisen, mehr Homeoffice, Kurzarbeit und weniger Pendlerverkehr. Trotz Unterschieden nach Autobahn und Jahreszeit ist jedoch allen Autobahnen und Schnellstraßen gemeinsam, dass in der zweiten März-Hälfte und im April der Verkehrsrückgang am stärksten war. 

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.