Papst: Kindesmissbrauch ist „psychologischer Mord“

Papst Franziskus hat sexuellen Kindesmissbrauch als eine Art seelischen Mord bezeichnet. Der Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung sei eine Pflicht aller Staaten. Die Taten würden in Schulen, beim Sport, in Freizeiteinrichtungen und Religionsgemeinschaften sowie bei Einzelpersonen verübt und müssten konsequent aufgedeckt werden, so das katholische Kirchenoberhaupt.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.