Planungsfehler: Nur zwei „Black Hawk“ im Einsatz

Für akute Notfälle wie Lawinenunglücke, Hochwasser oder eben schwere Waldbrände wurden vor knapp 20 Jahren neun Stück „Black Hawk“-Hubschrauber gekauft. Bei dem Inferno im Rax-Gebiet konnten davon gerade einmal zwei eingesetzt werden. Das Bundesheer verweist frustriert auf fehlende Investitionen in der Vergangenheit – weil die Politik zu lange zögerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.