Polizei befragt Briten zu Aufenthalt und Partys

Nach dem Bekanntwerden von 17 Verdachtsfällen der britischen Coronavirus-Mutation im Tiroler Jochberg dauern die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen an. Die in Quarantäne befindlichen, großteils britischen Staatsbürger werden am Samstag von der BH Kitzbühel und assistierend vom Landeskriminalamt befragt, sagte der Leiter des Corona-Einsatzstabes des Landes, Elmar Rizzoli, der APA am Freitag.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.