Polizei stoppte falsche Zivilstreife

Bei einer Routinekontrolle in St. Pölten flog nun ein verdächtiger Lenker auf: Der Mann konnte zunächst keinen Führerschein vorweisen, hinter der Windschutzscheibe entdeckte die Polizei dann auch eine Blaulichtanlage, wie sie Zivilstreifen verwenden. Der Beschuldigte dürfte wohl selbst Verkehrskontrollen durchgeführt haben.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.