Polizist bei Demo attackiert: 2000 € Geldstrafe

Die Mauern des Wiener Landesgerichtes mussten schon viele Unsinnigkeiten von Angeklagten ertragen. Ein Mann (49) aus dem niederösterreichischen Bezirk Gänserndorf, der an einer untersagten Anti-Corona-Demo in Wien teilnahm, behauptete jetzt, er sei zufällig in die Veranstaltung hineingeraten. Warum er auf einen Polizisten einschlug und ihn attackierte, blieb unklar. Der 49-Jährige fasste jedenfalls eine unbedingte Geldstrafe von 2000 Euro aus. Sein mitangeklagter Sohn wurde freigesprochen. 

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.