Premier Johnson drückt beim Impfen auf die Tube

Der britische Premier Boris Johnson hat am Montag eine Impfstraße in der englischen Stadt Bristol besucht und dabei darüber informiert, dass bisher etwa 2,4 Millionen Impfdosen verabreicht worden seien. Im Kampf gegen immer stärker ansteigende Corona-Fallzahlen will die britische Regierung nun das Tempo seines Impfprogramms deutlich erhöhen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.