Prozess um Mark S.: Doping-Arzt soll lange in Haft

Gerichtstermin: Mark S. (Mitte) in München

Nach 22 Tagen Beweisaufnahme werden im Doping-Verfahren gegen Mark S. die Plädoyers vorgetragen. Die Staatsanwaltschaft fordert für den Arzt eine Haftstrafe von fünfeinhalb Jahren, auch wegen eines „Menschenversuchs“.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.