Raserprozess: “Mord ist für diese Tat die zutreffende rechtliche Würdigung”

Plädoyers im Mordprozess gegen einen Raser

Mit etwa 120 Stundenkilometern erfasste das Auto von Victor B. im November 2019 einen 14-Jährigen in München. Der Junge flog meterweit durch die Luft - und war sofort tot. Im Prozess gegen den Raser fordert die Staatsanwältin nun eine lebenslange Freiheitsstrafe.

...weiterlesen auf Sueddeutsche.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.