Rechtsextreme bauen ihr Netzwerk in US-Armee aus

Rechtsextreme Gruppen haben nach US-Regierungsangaben die Zahl ihrer Unterstützer in den Reihen der Streitkräfte in den vergangenen Monaten gesteigert. Ein hochrangiger Mitarbeiter im Verteidigungsministerium sagte am Donnerstag, die Gruppierungen betrieben im Militär regelrechte Rekrutierungskampagnen. Im Verlauf des vergangenen Jahres hätten die rechtsextremen Aktivitäten innerhalb der Streitkräfte zugenommen. Der Pentagon-Mitarbeiter kündigte eine Untersuchung zum Ausmaß des Rechtsextremismus in der Armee an.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.