Refeudalisierung: Martin Nettesheim zur Wissenschaftsfreiheit

Martin Nettesheim ist Professor für Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht und Völkerrecht an der Universität Tübingen

Die Hochschulen sind kein Schutzort vor Argumenten: Gespräch mit dem Rechtsprofessor Martin Nettesheim über den Wandel der Debattenkultur und politischen Druck auf die Wissenschaft.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.