Reiches Paar erschlich Impfung bei Ureinwohnern

Nicht nur in Österreich sorgen Impf-Vordrängler für Schlagzeilen. Ein besonders scheußlicher Fall erhitzt jetzt in Kanada die Gemüter. Ein finanzkräftiges kanadisches Paar hat sich mit einer dreisten Masche in einer abgelegenen Ureinwohner-Siedlung im Norden des Landes Impfungen gegen Corona erschlichen - und sich dafür einiges einfallen lassen. Nachdem die Vordrängler aufgeflogen waren, musste der Mann als Chef einer großen Casino-Firma den Hut nehmen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.