Reiseanbieter verkauft Masken – ohne Rechnung

Ärger mit der Finanz handelte sich jetzt ein Reiseveranstalter in Wien-Donaustadt ein: Weil das Geschäft mit Urlauben verständlicherweise schlecht läuft, setzt das Unternehmen auf den Verkauf von FFP2- und FFP3-Masken zu Schnäppchenpreisen. Das Problem dabei: Es besteht der Verdacht des Steuerbetrugs ...

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.