Reisen bleibt Hauptgrund für die Übertragung

Das Briten-Virus hat mit 93,1 % längst die Oberhand in Oberösterreich. Doch nun legt auch die südafrikanische Mutation zu, es gibt bereits neun bestätigte Fälle und mehrere Verdachtsfälle. Diese Variante könnte die Wirkung von Impfungen deutlich dämpfen. Vor allem durch Reisetätigkeit kommen neue Virusformen zu uns.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.