“Reporter ohne Grenzen”: 2020 weltweit 50 Journalisten getötet

Sie berichteten über Korruption, organisiertes Verbrechen oder Umweltzerstörung - und wurden deshalb getötet. Mehr als 50 Journalisten starben 2020. Zu den gefährlichsten Ländern zählen Mexiko, der Irak und Afghanistan.

...weiterlesen auf Tagesschau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.