Riesiger Erfolg für Nintendo: Die 8 beliebtesten Pokémon-Spiele aller Zeiten

Happy Birthday Pokémon! Die kleinen Taschenmonster sind just 25 Jahre alt geworden – der perfekte Anlass also, um die Pokémon-Historie Revue passieren zu lassen und sich anzuschauen, welche Pokémon-Spiele im letzten Vierteljahrhundert die meisten Spieler vor den Bildschirm gefesselt haben. Das sind die 8 beliebtesten Pokémon-Spiele aller Zeiten!

25 Jahre Pokémon: Die erfolgreichsten Titel der Spielereihe

Im Februar 1996 erschien in Japan das erste Pokémon-Spiel. Damals konnte noch keiner ahnen, was für ein riesiger Erfolg die Marke einmal werden würde. Dieses Jahr feiern die kleinen Taschenmonster ihren 25. Geburtstag. Wir haben das Jubiläum zum Anlass genommen, um einen Blick auf die erfolgreichsten Spiele der Reihe zu werfen. Welche Pokémon-Spiele haben sich in den letzten 25 Jahren besonders gut verkauft? Die Top 8 der Poké-Bestseller dürften den einen überraschen!

Redaktioneller Hinweis: Die Angaben zu den Verkaufszahlen stammen von der Online-Plattform Statista. 

Release-Jahr: 2010 Plattform: Nintendo DS

Stolze 15,64 Millionen Einheiten von Pokémon Schwarz & Weiß gingen innerhalb der letzten 11 Jahre über die Ladentheke. Die fünfte Poké-Generation überraschte die Spieler mit einer neuen Kameraperspektive und zwei neue Kampfarten. Zudem lassen sich seitdem auch TMs genauso wie VMs unendlich oft benutzen. 156 neue Pokémon brachten die beiden Spiele mit sich.

Release-Jahr: 2016 Plattform: Nintendo 3DS

Noch etwas besser verkauften sich die Pokémon-Editionen Sonne & Mond. Unterm Strich wurde die Spiele für den Nintendo 3DS 16,2 Millionen mal verkauft – für Nintendo dürfte sich die Entwicklung also mehr als gelohnt haben. Die beiden Spiele der siebten Poké-Generation kamen sowohl bei den Spielern als auch bei den Kritikern gut an. Die Spiele brachen mit einigen alten Traditionen und führten zahlreiche Neuerungen ein – nur beim Schwierigkeitsgrad gab es größere Kritik. Das Spiel war sowohl für Kenner als auch für Anfänger deutlich zu einfach. 80 neue Pokémon wurden im Spiel eingeführt.

Release-Jahr: 2002 Plattform: Game Boy Advance

Old but gold! Pokémon Rubin & Saphir für den Game Boy Advance sind inzwischen zwar 19 Jahre alt – insgesamt verkaufte sich die beiden Ableger der dritten Poké-Generation aber erstaunliche 16,22 Millionen mal. Im Vergleich zu den direkten Vorgängern nahmen die Entwickler dieses Mal zahlreiche Änderungen vor. Wesen, Fähigkeiten und Fleiß-Punkte wurden erstmals etabliert – zudem feierte der Doppelkampf sein Debüt. Dazu kamen auch noch neue Pokébälle, unterschiedliche Fahrräder und 135 neue Pokémon.

Release-Jahr: 2013 Plattform: Nintendo 3DS

Noch besser als der GBA-Ableger aus dem Jahr 2002 verkauften sich Pokémon X & Y für den Nintendo 3DS. 16,49 Millionen mal gingen die beiden Spiele der sechsten Poké-Generation über die Ladentheke. Die größte Neuerung: Statt Sprites besteht fast alles in den Spielen aus 3D-Modellen. Zudem sind die Attacken-Animationen der einzelnen Pokémon deutlich realistischer. Außerdem gibt es nun eine Mega-Entwicklung sowie einen neuen Pokémon-Typ namens Fee. 72 neue Pokémon wurden mit X & Y in der Welt etabliert.

Release-Jahr: 2006 Plattform: Nintendo DS

Die beiden Spiele der vierten Pokémon-Generation erschienen exklusiv für den Nintendo DS und verkauften sich insgesamt 17,67 Millionen mal. Da sich das Spiel erstmals auf zwei Bildschirm abspielte, wurde die Menüführung an die Steuerung mit dem Stylus angepasst. Zudem kehrte der Tag- und Nachtwechsel der zweiten Generation wieder zurück. 107 neue Pokémon durften die Spieler in der freien Wildbahn fangen.

Release-Jahr: 2019 Plattform: Nintendo Switch

Der neueste Pokémon-Teil sichert sich Bronze. Pokémon Schwert & Schild verkaufte sich bislang 20,35 Millionen mal – im Laufe des Jahres dürfte sich diese Zahl jedoch noch einmal erhöhen. Die beiden neuen Spiele bilden die achte Poké-Generation und etablieren das Dynamax-Phänomen. Zudem kehren die klassischen Arenen zurück ins Spiel. Viel wichtiger jedoch: Schwert & Schild sind die ersten Pokémon-Spiele der Hauptserie, die euren Spielfortschritt automatisch abspeichern. 

Release-Jahr: 1999 Plattform: Nintendo Game Boy

Ein Urgestein der Pokémon-Spiele sichert sich Platz 2. Pokémon Gold & Silber für den Game Boy verkauften sich bis heute 23,1 Millionen mal und gelten bei vielen Fans immer noch als wahre Klassiker. Im Vergleich zum Vorgänger gab es zahlreiche Änderungen: Ein dynamischer Tag-/Nachtwechsel, das PokéCom, Beeren, die Poké-Zucht, Geschlechter und spezielle Events, die nur an bestimmten Wochentagen stattfinden. Spieler konnten außerdem erstmals wählen ob sie als Junge oder Mädchen spielen wollen. Zudem wurden Stahl und Unlicht als neue Poké-Typen ergänzt. 100 neue Pokémon konnten die Spieler in den Gold & Silber fangen.

Release-Jahr: 1996 Plattform: Nintendo Game Boy

Der Ursprung der Poké-Serie macht es sich auf dem ersten Platz gemütlich – und zwar mit einem riesigen Vorsprung! 31,38 Millionen Einheiten der Erstlingswerke für den Game Boy wurden seit dem Release im Jahr 1996 verkauft. Das ist inzwischen 25 Jahre her – und trotzdem wird wahrscheinlich noch jeder Spieler wissen, wie der Vervielfältigungs-Bug rund um Missingno funktioniert, um sich zusätzliche Sonderbonbons und Meisterbälle zu ercheaten.

Bock auf noch mehr Pokémon-Themen?

7 spannende Pokémon-Geheimnisse, die bis heute ungelöst sind

...weiterlesen auf Giga.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.