RKI: Erster Corona-Lockdown unterdrückte auch andere Infektionskrankheiten

Zumindest mit einigen anderen Krankheiten haben Ärzte durch die Corona-Maßnahmen weniger zu tun.

Tuberkulose, Windpocken und auch Grippe: Solche Krankheiten sind Mitte vergangenen Jahres viel seltener aufgetreten als zu erwarten war. Das liegt auch an den Corona-Kontaktbeschränkungen.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.