Rupert Stadler rechtfertigt sich mit Zeitnot und Stress

Rupert Stadler (Mitte) am Dienstagmorgen im Gerichtssaal in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim in München.

Der frühere Audi-Chef gibt im Strafprozess vor dem Landgericht München am Dienstag einen detaillierten Einblick in die Arbeit eines Vorstandsvorsitzenden. Kann die Einlassung das Gericht im Diesel-Skandal überzeugen?

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.