Russen testen Lightversion von „Sputnik V“-Vakzin

Russland hat mit Tests einer Lightversion seines Coronavirus-Impfstoffs „Sputnik V“ begonnen, nachdem das Gesundheitsministerium in Moskau am Montag eine entsprechende Erlaubnis dafür erteilt hatte. Mit den klinischen Studien solle nun in den kommenden Monaten herausgefunden werden, wie sicher das Mittel ist und wie gut es wirkt. 150 Freiwillige beteiligen sich an den Tests.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.