Russland greift nach dem deutschen Alu-Champion – doch jetzt wackelt der Deal

Die Übernahme war bereits besiegelt: Der russische Rohstoff-Riese Rusal wollte den Mittelständler Alu Rheinfelden kaufen. Sogar Kündigungen sollten widerrufen werden. Doch plötzlich droht der Deal zu platzen – dem Moskauer Konzern könnte wichtiges Fachwissen in die Hände fallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.